1. Reden wir miteinander ...

    Liebe(r) Gast, tausche dich mit uns über die Themen aus, die dich gerade beschäftigen. Falls du es aushältst zu erfahren, was Außenstehende darüber denken. ;-)

    Information ausblenden

In Fliesen bohren?

Dieses Thema im Forum "FORUM | Reden wir miteinander ..." wurde erstellt von Feudel, 7 Januar 2019.

  1. Feudel

    Feudel Gast-Teilnehmer/in

    Momentanes Problem bei mir: Kann und darf man im Bad in die Fliesen bohren? Also ich glaube Vormieter haben in eins, zwei Fugen gebohrt, vielleicht könnte ich das auch machen. Aber da müsste ich mir eh erstmal eine Bohrmaschine ausleihen, oder? Mit Hammer und Nagel komm ich da wohl nicht so weit.

    Genaue Situation: Habe keinen Handtuchhalter und hab das immer im Schlafzimmer aufgehangen, das nervt mich aber und macht die Luft dort auch nicht gerade toll. Hab im Bad zwar nen Haken neben dem Waschbecken, aber das ist ja auch nicht gerade zum trocknen gemacht...
     
  2. 0xym0r0n

    VIP: :Silber

    Es hat sich manchmal bewährt, in die Fugen zwischen den Fliesen zu bohren... :)

    Aber man kann natürlich auch mit einem scharfen, langsam drehenden Bohrer vorsichtig direkt in Fliesen bohren. Hammer und Nagel sind da initial tatsächlich nicht zu gebrauchen, eventuell nachdem das Loch gebohrt wurde.

    Für den Nachmieter kann man die Löcher in der Fliese mit Silikon verkleben. Das ist allgemein anerkannt als üblicher Gebrauch.
     
  3. Feudel

    Feudel Gast-Teilnehmer/in

    • SPAM Inhalt editiert
    Genau, in die Fliesen selbst zu bohren ist nicht gerade erlaubt- wenn es unbedingt sein muss, dann würde ich das aber mit dem Vermieter absprechen und bestenfalls schriftlich festhalten.... nicht, dass da eine böse Überraschung kommt bezüglich deiner Kaution...
    Zwischen die Fliesen müsste aber erlaubt sein: Auch für Klopapierhalterung zB.
    Bei den meisten Handtuchhaltern ist es auch so, dass man die Weite der Befestigung individuell anpassen kann, sprich: Die Bohrlöcher verschieben.

    Würde übrigens ohnehin mal mit dem Vermieter sprechen und ihm anbieten, das anzubringen, vielleicht zahlt er das. Du wirst die Halterung ja wahrscheinlich beim Auszug nicht mitnehmen wollen?

    Versuch ist es wert.
     
  4. 0xym0r0n

    VIP: :Silber

    Ich finde es sehr frustrierend, auf Spammer hineinzufallen. Schäm dich, FeudelFeudel
     
  5. monili

    VIP: :Silber

    was los?
    Folgebeitrag desselben Teilnehmers (erstellt: 13 Januar 2019)
    :surprise: ah jetzt seh ichs selbst.... der feudel ist fragesteller und antwortgeber in personalunion..... :D
     
  6. Urquelle

    VIP: :Silber

    na geh - jetzt kann ich den spam-inhalt nicht mehr lesen :bored: :LOL:
     
  7. lindwurm

    VIP: :Silber

    Ach, ich glaube, das ist doch ganz normal, dass man sich auch über alltägliche Probleme austauscht. Und Leuten kann man nun mal nur vor und nicht in den Kopf sehen. Das Problem mit den Mietwohnungen und den Fliesen haben doch viele. Wie es sich rechtlich mit dem Anbohren von Fliesen verhält, weiß ich gar nicht. Bei normalen Wänden ist es wohl so, dass nur unüblich viele Löcher beim Auszug wieder zugespachtelt werden müssen. Um Scherereien mit Vermietern zu vermeiden habe ich bislang niemals Fliesen angebohrt, gibt ja inzwischen eh auch Lösungen mit Saugnäpfen, die ganz in Ordnung sind oder mit solchen Haken, die man oben an der Badezimmertüre anbringen kann.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden